Alles über Tischtennisplatten

Tischtennis, die schnellste Rückschlagsportart der Welt, begeistert seit vielen Jahren Groß und Klein. Tischtennis ist ein Sport, dem keine Grenzen gesetzt sind und jeder, der Interesse an diesem Sport hat und sich körperlich fit fühlt, kann anfangen zu spielen. Wer hat als Kind nicht auch schon immer davon geträumt eine eigene Tischtennisplatte zu besitzen? Doch wie teuer muss eine qualitativ gute Tischtennisplatte eigentlich sein? Was muss ich vor einem Kauf beachten und welche Arten von Tischtennisplatten gibt es eigentlich? Diese und weitere Fragen wird man sich sicherlich vor dem Kauf einer Tischtennisplatte stellen, weswegen wir diesen Fragen auf den Grund gegangen sind und sie beantwortet haben.

Für wen ist eine Tischtennisplatte gedacht?

Wenn man nicht direkt vor der Haustür einen Spielplatz mit einer Tischtennisplatte oder einen Verein vor der Haustür hat, macht es durchaus Sinn, sich selber eine Tischtennisplatte anzulegen, auch dabei muss man nicht massig Geld für Material ausgeben, um vernünftig spielen zu können. Grundsätzlich gibt es keine Altersgrenze, bei der man fest sagen kann, dass sich eine Tischtennisplatte nicht mehr lohnen wird, jedoch gibt es verschiedene Altersgruppen, in denen eine Tischtennisplatte lohnenswert ist. Gerade Kinder spielen sehr gerne Tischtennis, warum also der nächstgelegene Tischtennisverein, in dem man meistens nicht gerade billige Mitgliedskosten zahlen muss, wenn man sich doch für nicht all zu viel Geld eine qualitativ hochwertige Tischtennisplatte kaufen kann. Auch besonders lohnenswert ist es für Erwachsene und Hobbyspieler, sich eine eigene Tischtennisplatte anzulegen. Arbeitszeiten machen es oft schwer, nach der Arbeit in einem Verein spielen zu können, weshalb die eigene Tischtennisplatte Flexibilität schaffen kann und spielbar zu jeder Zeit ist.

Besonders für Erwachsene, welche viel Zeit am Tag im Bürostuhl verbringen, bietet die eigene Tischtennisplatte super Möglichkeiten, sich nach der Arbeit zu bewegen und sich fit zu halten. Außerdem ist es sehr sinnvoll, eine oder mehrere Tischtennisplatten in öffentlichen und sozialen Einrichtungen zu platzieren. An einer Tischtennisplatte kann man verschiedene Spiele, wie zum Beispiel Rundlauf spielen, bei dem mehrere Kinder um die Tischtennisplatte herum laufen und versuchen, wie beim normalen Tischtennis, den Ball rüber zu schlagen. Eine Tischtennisplatte regt zum spielen an und vereint, oftmals auch sehr stark in sozialen Einrichtungen, Menschen verschiedener Herkunft, egal ob jung oder alt.

Grundsätzlich kann man sagen, dass sich jeder, der nicht gerade vor der Haustür eine öffentliche Tischtennisplatte stehen hat, eine eigene zulegen sollte beziehungsweise kann. Hierbei sind keine Grenzen gesetzt, sodass jeder selbst entscheiden sollte, ob sich eine eigene Platte rentiert oder nicht.

Welche Tischtennisplatten Größen gibt es?

Die Größe der Tischtennisplatte kann bedingt eine große Rolle spielen. In offiziellen Turnieren gibt es eine extra vorbestimmte Größe, welche in den internationalen Regeln der Table Tennis Federation (ITTF) bzw. auch in der Norm EN 14468-1 festgelegt ist. Diese Größe liegt bei 274 cm x 152, 5 cm x 76 cm liegt. Durch die festgelegte Größe, kann man sich besonders gut auf Turniere vorbereiten. Im hobbymäßigen Bereich weichen diese offiziellen Werte manchmal ab, jedoch gelten grundsätzlich auch bei diesen Platten die internationalen Turnierwerte. Als Ersatz zur „normalen“ Tischtennisplatte gibt es auch kleinere Tischtennisplatten, welche billiger und handlicher sind.
Außerdem gibt es sogenannte Mini-Tischtennisplatten, welche meist als 3 in 1 Set verkauft* werden.
In diesem sind meist Tischtennisplatte, Billiard und Kicker vereint.

Welche Arten von Tischtennisplatten gibt es?

Bevor man sich eine Tischtennisplatte zulegt, muss zunächst geklärt werden, welche Tischtennisplatte man sich kaufen möchte und ob diese auch geeignet für einen ist. Grundsätzlich unterscheidet man grob zwischen drei Typen von Tischtennisplatten:
Mini Tischtennisplatte, Tischtennisplatte für den Hobbybereich und die Wettkampf Tischtennisplatte.
Diese Arten unterscheiden sich meist nur in der Größe und am Preis.
Wenn du mehr zu der Mini Tischtennisplatte erfahren möchtest, schau mal hier.
Die Wettkampf Tischtennisplatte unterscheidet sich zur Hobby Tischtennisplatte nur minimal, meist nur am Preis.
Die meisten Hersteller produzieren mittlerweile alle nur noch Tischtennisplatten, welche die offizielle Größe besitzen, da sich die Größe  274 cm x 152, 5 cm x 76 fast schon eingebürgert hat.
Bei den „normalen“ Tischtennisplatten unterscheidet man nochmal in Outdoor oder Indoor, also ihrem Aufstellungsort.
Indoor Tischtennisplatten sind ausdrücklich nur für den Indoor Gebrauch! Wenn du mit einer Indoor Platte draußen spielst, wird diese mit hoher Wahrscheinlichkeit starke Schäden mitziehen (Sonneneinstrahlung, Regen, Schnee etc.).
Für den Outdoor Gebrauch gibt es extra Outdoor Tischtennisplatten!
Sie halten Regen meist problemlos Stand, ich würde jedoch die Platte nach jedem Spielen in, wenn möglich, in ein Gartenhaus oder eine Garage stellen. Falls dies nicht möglich ist würde ich der Tischtennisplatte eine Schutzhülle überziehen, damit langfristiger Tischtennisspaß garantiert ist und man nicht nach 2 Jahren sich eine neue Tischtennisplatte anschaffen muss!
Wenn du aber wirklich eine witterungsbeständige Tischtennisplatte* suchst, dann schau auf jeden Fall mal hier nach.
Bei den Wettkampf Tischtennistischen unterscheidet man nicht in Outdoor oder Indoor, da, meines Wissens nach, alle Tuniere Indoor ausgetragen werden aufgrund des Windes.e

Wieso die Tischtennisplatte online kaufen?

Warum der Kauf einer Tischtennisplatte im Internet die beste Möglichkeit ist, verraten ich dir jetzt. Die Auswahl im Internet ist riesig groß, man findet viele Tischtennisplatten zu verschiedenen Preisklassen, die wiederum von einer großen Breite an Herstellern angeboten werden.  Jeder kennt den Einkauf in der Stadt, man pendelt von Laden zu Laden, doch bekommt nicht das was man will. Mit Glück ist eventuell das perfekte Produkt dabei, jedoch fangen dann oftmals erst die Problem an. Wie bekomme ich das Produkt nach Hause und wie verwende ich es? Oftmals spezialisieren sich Läden auf mehrere Produkte, jedoch ist solch eine Auswahl an Produkten wie im Internet in keinem Laden zu finden. Hat man eine Tischtennisplatte im Laden erworben, geht es zunächst darum, die Tischtennisplatte zum gewünschten Ort zu transportieren, was mit einem normalen PKW durch die ernorme Größe und Breite nicht möglich ist. Zudem wiegen Tischtennisplatten ca. 60 kg – 120 kg, was den Transport erschwert. Natürlich besteht die Möglichkeit eine Spedition zu beauftragen, jedoch ist der Preis oftmals sehr hoch. Viele Online-Versandhäuser bieten einen kostenlosen Lieferservice an und bringen einem die Tischtennisplatte nach Hause. Das nächste Problem: Der Aufbau!
Der Aufbau einer Tischtennisplatte ist zwar nicht schwer, kann aber Anfänger schnell sehr viele Nerven kosten!
Aus diesem Grund geben die Hersteller mittlerweile immer eine leicht verständliche Aufbauanleitung mit.
Falls mit Hilfe dieser, der Tischtennistisch immernoch nicht aufgebaut werden kann, gibt es auf Youtube zahlreiche Aufbau-Tutorials!

Grundsätzlich bietet das Internet eine riesige Auswahl an Tischtennisplatten an, zudem ist der Versand oftmals kostenlos, weshalb die Tischtennisplatte bis zum gewünschten Ort geliefert und teilweise sogar noch aufgebaut werden! Jeder, der einen großen Aufwand erspart haben möchte, sollte definitiv zum Kauf der Tischtennisplatte im Internet greifen.

Welche Tischtennisplatten Hersteller gibt es?

Die genaue Anzahl der Tischtennisplatten Hersteller ist nicht bekannt,jedoch werde ich hier die bekanntesten Hersteller auflisten, bei denen man sich sicher gehen kann, eine qualitativ hochwertige und preiswerte Tischtennisplatte zu bekommen. Grundsätzlich muss vor einem Kauf auf das Preis-Leistungs-Verhältnis geschaut werden, da sich viele Hersteller hohe Preise leisten können.
Hier kommt ihr zu Hersteller Übersicht.

Welche Beläge gibt es für Tischtennisplatten?

Unterschieden wird grundsätzlich bei Tischtennisplatten zwischen drei Plattenbelägen. Der Feinspanplatte, welche aus in Schichten kreuz und quer verleimten Holzspäne besteht. Der Melaminharzplatte und der Aluminiumverbundplatte, welche aus zwei Aluminiumdeckschichten besteht und von einem schwarzem Kern aus Polyethylen eingeschlossen wird. Melaninharz- und Aluminiumverbundplatten werden hauptsächlich für Outdoor-Tischtennisplatten verwendet, da das Material wasserfest und lichtbeständig ist. Feinspanplatten jedoch sollten nur für den Indoorbetrieb genutzt werden, da der Holzbelag nicht witterungsfest ist. Tischtennisplatten mit einem wetterfestem Belag, sind in der Regel teurer, da das Material hochwertiger ist. Wer sich nun also für eine Indoor-Tischtennisplatte entscheidet, wird mit hoher Wahrscheinlichkeit eine Feinspanplatte kaufen! Diese Platten werden zudem hauptsächlich in Wettkämpfen eingesetzt, da sie über bessere Spieleigenschaften verfügen. Wer sich jedoch für eine witterungsfeste Tischtennisplatte im Garten entscheidet, wird in den meisten Fällen tiefer ins Portemonnaie greifen müssen, da der Belag hochwertiger ist und mehr aushalten muss. Hierbei empfiehlt sich trotz, der Wetterfestigkeit und dem Rostschutz eine Schutzfolie*, sodass die Tischtennisplatte langfristig nicht komplett dem Regen ausgesetzt ist.

Wo sollte die Tischtennisplatte stehen?

Bevor man sich eine Tischtennisplatte zulegt, sollte man gut überlegen, wo sie platziert wird, denn  Tischtennisplatten können nicht  überall stehen. Normale Tischtennisplatten nehmen einen Flächeninhalt von ca. 4,2 Quadratmeter ein, jedoch ist in dieser Zahl noch nicht der Bewegungsradius der Spieler einberechnet. Gerade bei Fortgeschrittenen, laufen die Duelle etwas wilder ab, sodass man häufig einige Meter hinter der Platte stehen muss, um den Schmetterball des Gegners abzuwehren. Wenn man sich für die Garage oder dem eigenen Keller entscheidet, ist es wichtig, alle potenziell gefährlich werdenden Gegenstände abzudecken oder im besten Fall wegzuräumen. Auch das Licht spielt in solchen Indoor-Räumen eine große Rolle, weshalb man darauf achten sollte, dass das Licht nicht zu schwach ist. Müdigkeit ist oft eine Folge von fehlendem Tageslicht oder schlechtem elektronischen  Licht. Auch draußen kann es schwer sein, einen sicheren und gut spielbaren Platz zu finden, denn auch dort muss man einige Dinge beachten. Ein gerader Untergrund ist notwendig, jedoch ist dieser auf dem Rasen kaum vorzufinden. Zudem sollte er rutschfest sein, was es zusammen mit Witterungseinflüssen sehr schwer macht. Oft bleibt nur noch die eigene Garageneinfahrt, jedoch sollte darauf geachtet werden, dass, gerade wenn Kinder an der Platte spielen, die Tischtennisplatte nicht zu nah an der Straße liegt, was die Sicherheit der Kinder gefährden kann.

Letztendlich ist der beste Platz für eine Tischtennisplatte ein windstiller, ebener und aufgeräumter Platz, der ausreichend Platz mit viel Bewegungsfreiraum bietet. Zudem sollte er sehr gut belichtet sein.

Welche Farbe sollte die Tischtennisplatte haben?

Mittlerweile haben sich zwei Farben von Tischtennisplatten etabliert, jedoch sagt die Farbe nichts über die Qualität einer Tischtennisplatte aus und ist somit irrelevant. Blau & Grün, das sind die zwei meist verwendeten Farben, jedoch gibt es mittlerweile verschiedene Hersteller wie zB. Adidas, welche Tischtennisplatten in knalligen Farben, wie zB. pink herstellen. Diese Farben sind besonders geeignet für Tischtennis begeisterte Mädchen. Auf offiziellen Tischtennisturnieren, welche im Fernsehen übertragen werden, werden mittlerweile ausschließlich blaue Tischtennisplatten verwendet. Die Auswahl der Farbe ist also eine persönliche Sache, da jeder Mensch veschieden auf Farben reagiert. Manche Tischtennisspieler finden blaue Tischtennisplatten beruhigender, wiederum können manche Spieler besser auf einer grünen Tischtennisplatte spielen, da sie den Kontrast von Ball und grüner Platte besser finden.
Hier erkläre ich dir, was die Farbe einer Tischtennisplatte zu bedeuten hat.

Indoor oder Outdoor Tischtennisplatte kaufen?

Dies kommt ganz allein auf den Aufstellort an.
Wenn du in einem trockenen Umfeld spielen möchtest, also zum Beispiel die Garage oder ein Kellerraum, würde ich mir einen Indoor Tischtennistisch kaufen.
Wenn du an der Frischen Luft spielen möchtest, also eine Garagen Einfahrt oder auch im Garten, empfiehlt sich ein Outdoor Tischtennistisch.

Wie baue ich eine Tischtennisplatte auf?

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

Was sollte vor einem Tischtennisplatten Kauf beachtet werden?

Jeder, der bereits etwas im Internet gekauft hat kennt dieses Problem. Man steht vor der Entscheidung, welches Produkt man kaufen soll. Wie viel Geld soll ich ausgeben? Ist das ein angemessener Preis? Lohnt sich dieser Kauf, oder landet das Produkt nach einer Woche bereits in der hintersten Ecke des Kellers? Diese Fragen werden sich wohl auch einige Käufer einer Tischtennisplatte stellen, jedoch beeinflussen persönliche Vorstellungen den Kauf.

Bevor man einen schnellen und unüberlegten Kauf einer Tischtennisplatte macht, sollte man sich Gedanken machen, wo man die Tischtennisplatte platzieren möchte. Diese Frage ist ausschlaggebend über alle weiteren Punkte, denn bevor man über den Preis und die Qualität nachdenkt, ist es sehr wichtig zu wissen, wer mit dieser Platte spielt und wo sie stehen wird. Es bringt nichts, eine Tischtennisplatte zu kaufen, welche grundsätzlich für den Indoorbetrieb ausgelegt ist, man sie jedoch in den Garten stellt, wo Regen und Wind Einfluss drauf hat. Wenn Sie also gerne draußen Tischtennis spielen, sollten Sie sich eine witterungsfeste Outdoor-Tischtennisplatte kaufen. Spielen Sie jedoch in Ihrem Keller oder grundsätzlich drinnen, haben Sie trotzdem die Auswahl zwischen einer Indoor-oder Outdoor-Tischtennisplatte, jedoch macht in diesem Fall eine Indoor-Tischtennisplatte mehr Sinn. Nun ist es wichtig zu wissen, wer die Tischtennisplatte benutzt. Wenn Sie Kinder besitzen, welche mit der Tischtennisplatte spielen werden, sollten Sie eine robuste und dickere Platte kaufen, denn Kinder lehnen sich häufig gegen die Tischtennisplatte gegen. Zudem sollten Sie bedenken, dass Tischtennisplatten an den Kanten sehr spitz sind und Kinder sich daran leicht verletzen können. In diesem Falle gibt es komplett runde Tischtennisplatten oder abgerundete Ecken. Auch ist es wichtig auf Beweglichkeit der Tischtennisplatte Acht zu nehmen. Wenn Sie eine Tischtennisplatte auf einem Spielplatz haben wollen, werden wahrscheinlich keine Rollen benötigt, jedoch brauchen Sie gute Rollen, wenn Sie die Tischtennisplatte oft verschieben. Nachdem Sie sich diesen Punkten bewusst geworden sind, können Sie eine Entscheidung treffen, wie viel Geld sie in die Qualität einer Tischtennisplatte investieren wollen.

Was kostet eine gute Tischtennisplatte?

Tischtennisplatten bewegen sich preislich in einer Spannweite von ca. 150 Euro bis 2000 Euro, jedoch sind die teuren Tischtennisplatten oftmals nicht für den einfachen privaten Gebrauch gedacht. Diese Tischtennisplatten bestehen überwiegend aus Beton, anstelle von Holz und Metall und sind im Boden stationiert. Diese Form von Tischtennisplatte ist oft in öffentlichen Einrichtungen oder auf Spielplätzen vorzufinden, da sie gegenüber Witterungseinflüssen fast resistent sind. Für eine Tischtennisplatte für die Familie, benötigt man kaum mehr als 200-250 Euro, wobei die Qualität ab diesem Preis mit jedem Euro steigt. Das Material spielt eine große Rolle und entscheidet viel über den Preis. Tischtennisplatten, welche in Profisport-Wettkämpfen eingesetzt werden, kosten grundsätzlich mehr Geld, jedoch sind diese wiederum nicht für den einfachen und flexiblen Gebrauch geeignet und zudem teuer. Ich empfehle jedem mindestens 250-300 Euro in den Kauf einer Tischtennisplatte zu investieren, damit sie nicht in paar Jahren wieder eine neue Tischtennisplatte kaufen müssen, aufgrund der schlechten Qualität. Wenn Sie jedoch fortgeschrittener im Bereich Tischtennis sind, ist der Kauf einer hochwertigeren und zugleich teuereren Tischtennisplatte kein Fehlkauf. Oftmals liegt der Unterschied in kleinen Details, wie zB. einer Höhenverstellung zum Ausgleich von Bodenunebenheiten oder sogenannten „Protection Pads“, die für mehr Sicherheit beim Spielen sorgen.  Hochwertigere Tischtennisplatten sind oft auch für den Outdoor- und Indoorbetrieb geeignet

Meine Empfehlungen

Indoor Tischtennisplatte - Sponeta Schoolline S5-7i

Outdoor Tischtennisplatte - Sponeta S 5-73 E

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Diese aktivieren wir erst, wenn Sie auf Akzeptieren klicken. Weitere Informationen

Wir benutzen Google Analytics, um zu ermitteln, welche Inhalte unsere Besucher sehen wollen und welche nicht. Eingebettete Youtube-Videos helfen dir mittels Cookies nur die Videos zu sehen, die du sehen möchtest.

Schließen